Kräuterschatz im Mensagarten

In unserem Kräutergarten wachsen viele exotische Kräuter. Unter anderem zum Beispiel die heiß begehrte Petersilie oder der geschmacksintensive Estragon.

Doch wie ist unser Kräutergärtchen überhaupt zu dem Prachtstück geworden, welches man heute im Innenhof unserer Mensa findet?

Um euch die Entstehung dieses einzigartigen Schulprojekts auf Initiative des Betriebsleiters Herrn Hatscher (GCS Gross Catering und Service GmbH), der die Kosten für die Kräuter übernommen hat, nahe zu bringen, nehmen wir euch mit auf eine Reise…

Durch eine aufregende Busfahrt gelangten wir zum örtlichen Pflanzen Kölle, in welchem jedem Schüler sein ganz persönliches Kraut zugeteilt wurde, um das er sich bis zum Ende des Schuljahres kümmern durfte. Nach einer leicht chaotischen aber trotzdem lustigen Exkursion durch das Pflanzenfachgeschäft hatte schließlich ein jeder sein für ihn bestimmtes Kraut gefunden. Welches dann Dank der Idee von Herrn Hatscher – unserem Chefkoch in der Mensa – von der … finanziert wurde. Nachdem alle Pflänzchen über das Kassenrollband gelaufen und wieder ihren Paten übergeben worden waren, mussten wir ziemlich lange auf den Bus warten mit welchen wir zu Schule zurückfuhren. In der Mensa angekommen ging es auch schon los mit dem Einpflanzen, wobei jeder wieder für sein eigenes Kraut zuständig war. Mit viel Motivation und Gartenerde fanden die Pflanzen den Platz in ihrem neuen Heim. Angeleitet wurden wir durch eine ausführliche Einführung in Kräuterkunde, Pflegehinweise und die Verwendung der diversen Kräuter in der Mensaküche. Neben den Standardkräutern haben wir z.B. auch das Currykraut, die Kapuzinerkresse und die echte Pfefferminze kennengelernt.

Im Laufe des Jahres haben wir dafür gesorgt, dass es unseren Kräutern gut geht und dass sie prächtig gedeihen. Zum Gießen benutzen wir Regenwasser welches sehr umweltfreundlich in den vom Gymnasium zur Verfügung gestellten Regenauffangtonnen gesammelt wird. Wir haben sogar Regenwürmer in das Beet gegeben, die dafür sorgen, dass die Erde ständig in Bewegung ist.

Am Ende des Jahres haben wir aus unseren eigenen Kräutern einen eigenen Pfefferminz-Tee hergestellt. Auch konnten wir immer wieder unsere Kräuter in diversen Menüs auf der Mensa-Speisenkarte entdecken, was natürlich besonders gut geschmeckt hat, denn wir wussten ja wie viel Arbeit und Herzblut damit verbunden war!

Wir hoffen, dass unser Kräuterbeet weiterhin in so einem guten Zustand erhalten bleibt und die Kräuter nächstes Jahr weiter zum Kochen oder Backen verwendet werden können.

Die Klasse 9d (Schuljahr 2015/16) möchte sich nochmals herzlich bei der Schulleitung des Städt. Louise-Schroeder-Gymnasiums und besonders bei Herrn Hatscher und seinem Team für diese Erfahrung bedanken.

Nathalie Degenhardt, Maria Riesterer

 

  • Artikel-1_mini.jpg
  • Artikel-2_mini.jpg
  • Artikel-3_mini.jpg
  • Artikel-4_mini.jpg
  • Artikel-5_mini.jpg
  • Artikel-6_mini.jpg
  • Artikel-7_mini.jpg
  • Artikel-8_mini.jpg
  • Artikel-9_mini.jpg

  • Aktuelle Termine

  • Weihnachtsbasar des Elternbeirats (Diese Veranstaltung ist keine Schulveranstaltung und wird vom Elternbeirat organisiert und durchgeführt.)
    14.12. von 16:30 bis 18:30
  • 06. Jgst.: Skikurs 6d
    17.12. bis 21.12.Ort: Pension Finkenhof Auffach Bernauerweg 202 A-6313 W
  • 06. Jgst.: Skikurs 6ef
    17.12. bis 21.12.Ort: Haus Sonnenfels Mühltal Achweg 183 A-6311 Wildschö
  • Q11: Englisch alle Schüler(innen) - "A Christmas Carol", American Drama Group
    20.12. um 11:00Ort: Gasteig
  • Jgst. 10: Italienaustausch - Italienisches Frühstück für die teilnehmenden 10. Klässler
    21.12. von 08:00 bis 11:20Ort: Mensa